Schrift

Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Psychotherapeutenkammer Hamburg

Die Psychotherapeutenkammer Hamburg ist als landesunmittelbare Körperschaft des öffentlichen Rechts zuständig für alle approbierten Psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, die in Hamburg tätig sind oder hier ihren Wohnsitz haben.

Auf dieser Homepage finden Sie Informationen zu den Aufgaben und Gremien der Kammer und zu aktuellen gesundheits- und sozialpolitischen Themen. Patientinnen und Patienten bzw. Ratsuchende können den Psychotherapeutensuchdienst www.psych-info.de nutzen, Informationen zu patientenrelevanten Themen einsehen und herunterladen sowie Antworten auf Fragen rund um die Psychotherapie erhalten.

Alle Mitglieder der Psychotherapeutenkammer Hamburg haben zudem die Möglichkeit im internen Mitgliederbereich eigens für sie zugängliche Dokumente aufzurufen sowie im Bereich Fortbildung auf das interaktive Fortbildungsportal und ihr Fortbildungs-Punktekonto zuzugreifen. Anbieter und Anbieterinnen von Fortbildungsveranstaltungen können dort ihre Akkreditierungsanträge erstellen.

Auch finden Sie auf dieser Homepage Informationen rund um die psychotherapeutische Ausbildung. PiA(P) haben die Möglichkeit Näheres zur Anmeldung in der PTK Hamburg und Hintergründen zur Ausbildung zu erfahren.



deutsch

deutsch deutsch

Informationen rund um das Thema Psychotherapie stehen als Broschüre in englischer und türkischer Sprache zur Verfügung:


Paths to Psychotherapy: Information about psychotherapy in English.


Psikoterapi Kilavuzu: Türkçe "Psikoterapi Kılavuzu” nu buradan indirebilirsiniz.

Neu auf der Seite

  • 07.02.2019

    Stellungnahme zum Referentenentwurf des Psychotherapeutenreformgesetztes vom 03.01.2019

    Die Psychotherapeutenkammer Hamburg begrüßt ausdrücklich die Vorlage des Referentenentwurfs des Psychotherapeutenausbildungsreformgesetzes durch das Bundesministerium für Gesundheit. Dieser greift den notwendigen Reformbedarf der aktuellen Psychotherapeutenausbildung auf und legt den Rahmen für ein hochwertiges und qualifizierendes Psychotherapiestudium mit staatlicher Prüfung und einem Abschluss auf Masterniveau fest. Außerdem werden im vorliegenden Entwurf die Weichen für eine Weiterbildung in angestellter sozialversicherungspflichtiger Tätigkeit und gesichertem rechtlichen Status im Anschluss an das Studium gestellt. Damit wird eine sinnvolle und nachvollziehbare Angleichung an die Struktur der Qualifizierung anderer akademischer Heilberufe vorgenommen. - Nachrichten mehr