Schrift

Schrift vergrößern Schrift verkleinern

CORONA-Pandemie

CORONA-Pandemie: Aktuelle Informationen

Das Coronavirus bestimmt weiter den persönlichen und betrieblichen Alltag. Zur Sicherheit und Gesundheit der Belegschaft, von Ehrenamtlichen, Mitgliedern und Lieferanten hat der Vorstand beschlossen: Die Geschäftsstelle bleibt grundsätzlich für den Publikumsverkehr geschlossen. Nach telefonischer Voranmeldung können Sie einen Besuchstermin als Einzelperson vereinbaren. Zu diesem Termin besteht Maskenpflicht. Sie erreichen uns Montag bis Freitag telefonisch von 9:30 bis 11:00 Uhr unter Tel. 226 226 060. Senden Sie uns am besten eine Mail unter info@ptk-hamburg.de oder ein Fax unter 226 226 089.

07.05.2020 Sonder-Newsletter Nr. 13 zu Corona -
  • Aktuelle Verordnung des Hamburger Senats vom 5.5.2020
  • Telefonisches Beratungsangebot "Psych4Nurses" - Bitte um Unterstützung!
  • MiMi bietet Corona-Informationen in 26 Sprachen an
  • Krisentelefon der hamburger arbeit GmbH
  • BPtK-Praxisinfo "Corona-Virus"
30.04.2020 Sonder-Newsletter Nr. 12 zu Corona -
  • Entschädigungsmöglichkeiten für Privatpraxen
  • Konkretisierungen zur "Maskenpflicht" in Hamburg
  • BPtK-Wegweiser für psychisch kranke Menschen in der Corona-Krise
  • Aktualisiertes Infoblatt der Medizinischen Kinderschutzhotline
  • Sonder-Newsletter "Leben mit Demenz"
  • BPtK-Praxisinfo "Corona-Virus"
24.04.2020 Sonder-Newsletter Nr. 11 zu Corona -
  • Kontaktbeschränkungen - was ist im beruflichen Kontext erlaubt?
  • "Maskenpflicht" in Hamburg
  • Videodienstanbieter für Fortbildungsveranstaltungen
  • Webinar der LPK Rheinland-Pfalz "Die Corona-Krise - Zum Umgang mit Betroffenen sowie den eigenen Belastungen"
  • BPtK-Serie: Erfahrungsberichte zur psychotherapeutischen Arbeit in Corona-Zeiten
17.04.2020 Sonder-Newsletter Nr. 10 zu Corona -
  • Gespräch mit Bundesverband der privaten Krankenversicherungen zu Video- und Telefonbehandlungen
  • BPtK-Brief an Bundesgesundheitsminister Spahn: Akutbehandlung per Video und Telefonbehandlung für Neuerkrankte möglich machen
  • Bislang keine Abrechenbarkeit von videogestützter Gruppenpsychotherapie
  • Corona-Krisentelefon des UKE
  • BPtK-Pressemeldung: Mehr finanzielle Mittel und Schutzmöglichkeiten wegen Zunahme häuslicher Gewalt
  • Aktionsaufruf der Hamburger Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI)
  • KISS-Selbsthilfe-App
  • Newsletter von "Aufklaren - Expertise und Netzwerk für Kinder psychisch kranker Eltern"
  • BPtK-Serie: Erfahrungsberichte zur psychotherapeutischen Arbeit in Corona-Zeiten
08.04.2020 Sonder-Newsletter Nr. 9 zu Corona -
  • Telefonkonsultationen - telefonische Versorgung für die Fortführung von psychotherapeutischen Behandlungen in begrenztem Umfang möglich
  • Regelungen zur telefonischen Versorgung von Patient*innen bei der Beihilfe Hamburg
  • Häusliche Gewalt in Corona-Zeiten nimmt zu - Hilfetelefon gegen Gewalt an Frauen
  • KBV verlängert den Fortbildungszeitraum um ein Quartal wegen der Corona-Krise
  • Weitere Erfahrungsberichte zur Psychotherapie in Corona-Zeiten
03.04.2020 Sonder-Newsletter Nr. 8 zu Corona -
  • Intervisionsgruppen per Videokonferenz
  • Fortbildungsveranstaltungen als Webinare
  • 10 zusätzliche Fortbildungspunkte
  • (Selbststudium) wegen Corona-Krise
  • Hilfreiche Informationen und Hinweise für KJP
  • Corona-Hilfe-Telefon "Hamburg hilft Senioren"
  • Weitere Erfahrungsberichte zur Psychotherapie in Corona-Zeiten
  • Selbstauskunft webbasierte Fortbildungsveranstaltung
30.03.2020 Sonder-Newsletter Nr. 7 zu Corona -
  • Bundestag und Bundesrat beschließen umfassendes Paket für finanzielle Hilfen und Entschädigungen
  • Hilfsprogramm des Hamburger Senats "Hamburger Corona Soforthilfe (HCS)"
  • Krankenhausentlastungsgesetz regelt auch Entschädigungen für ambulanten Versorgungsbereich
  • Nachtrag zur Videobehandlung
  • Neu auf der BPtK-Website: Erfahrungsberichte zur psychotherapeutischen Arbeit in der Corona-Krise
26.03.2020 Sonder-Newsletter Nr. 6 zu Corona -
  • Erweiterung der Abrechnungsmöglichkeiten für psychotherapeutische Behandlungen per Video
  • Bitte nehmen Sie folgende Information zur Berufsordnung unbedingt zur Kenntnis!
  • Möglichkeit der Umwandung von Gruppentherapie in Einzeltherapie
  • Analoge Regelungen zur Videobehandlung bei der Beihilfe Hamburg
  • Arbeiten im Home-Office
  • Häusliche Isolation und (freiwillige) Quarantäne gut überstehen
24.03.2020 Sonder-Newsletter Nr. 5 zu Corona -
  • NEU: BPtK-Praxis-Info "Corona-Virus"
  • Videobehandlungen auch bei Patient*innen aus Bundeswehr und Bundespolizei möglich
  • Aktueller Umgang mit Gruppenpsychotherapien
  • Kinderbetreuung für Psychotherapeut*innen
  • Hilfe bei häuslicher Gewalt
  • "Wenn die Schule zu Hause stattfindet" - Tipps für Familien
23.03.2020 Sonder-Newsletter Nr. 4 zu Corona -
  • Allgemeinverfügung vom 22.03.2020
  • Videobehandlungen im Wege der Kostenerstattung
  • Applaus um 21.00 Uhr aus geöffneten Hamburger Fenstern und Balkonen
  • Leitfaden für Familien - Wenn Schule zu Hause stattfindet
20.03.2020 Sonder-Newsletter Nr. 3 zu Corona -
  • Psychotherapiepraxen ausgenommen von den Untersagungen in der Allgemeinverfügung
  • Meldepflicht bei Verdacht auf Corona-Infektion
19.03.2020 Sonder-Newsletter Nr. 2 zu Corona -
  • Berufsrechtliche Regelungen
  • Sozialversicherungsrechtliche Regelungen
  • Videobehandlung bei außervertraglichen
  • Psychotherapien im Wege der Kostenerstattung
  • Videobehandlung bei Patient*innen, die privat oder bei der Beihilfe versichert sind
  • Videobehandlung bei der Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV)
  • Videobehandlung bei Selbstzahler*innen
  • Gibt es weitere Änderungen bei der Fernbehandlung?
  • Können in dieser Ausnahmesituation auch sog. Messenger-Dienste in der Kommunikation mit Patient*innen genutzt werden?
  • Gilt die Nicht-Verwendung von Messenger-Diensten und unverschlüsselten E-Mails auch für Supervision und Intervision?
15.03.2020 Sonder-Newsletter zu Corona -
  • Informationen für Psychotherapeutische Praxen zum Coronavirus COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2)
  • Auf welche Informationen zum Coronavirus verweist die Psychotherapeutenkammer Hamburg?
  • Wie kann ich die Patient*innen und mich vor einer Ansteckung schützen?
  • Welche besonderen Maßnahmen sollten Psychotherapeut*innen treffen, um der Verbreitung des Coronavirus entgegen zu wirken?
  • Was muss ich abklären, bevor Patient*innen in die Praxis kommen?
  • Wo finde ich Informationen, wenn ich als kassenzugelassene/r Psychotherapeut*in Patient*innen per Videosprechstunde behandeln möchte?
  • Kann ich in einer Privatpraxis Videobehandlungen durchführen?
  • Wo finde ich seriöse Informationen sowie einen Überblick mit "Antworten auf häufig gestellte Fragen" (FAQ)?
  • Wie gehen andere Psychotherapeutenkammern mit der Situation um?