Schrift

Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Veranstaltung

zurück

Akkreditierungsnummer:2767202017001620006
Titel der Veranstaltung:DFT - 04: Machtbedürfnis und Manipulation
Kategorie der Veranstaltung gem. FOB-PTK-HH:Theorieseminar
Organisation:DFT e.V. : Deutsche Fachgesellschaft für Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
Referent/wiss. Leiter:Ritter
 
Angaben zur Fortbildungsveranstaltung - Inhalt
Inhalt der Veranstaltung:Es geht um den Zusammenhang von Narzissmus und Machtbedarf. Der Gebrauch von Macht ist häufig nur destruktiv vorstellbar, als Durchsetzung von Interessen auch gegen den Widerstand anderer, dem Angriff auf Würde und Kontexte von Anerkennung. Narzisstisch und manipulativ geprägtes Machtstreben findet seinen Raum in Systemen oft gerade dann, wenn ein Verlust an Vertrauen auf die wertgebenden Bindungen im System entstanden ist. Im Dienste des Narzissmus stehend bedient Machtbedürfnis sich der Manipulation, Kränkung und Destruktion, nutzt strukturell frühe interaktionelle Formen der Spaltung, der Projektion. Diese Vorgänge zu identifizieren hilft uns, in der eigenen Kraft zu bleiben, statt Teil einer sozialen Manipulation zu werden. Didaktisches Mittel sind szenische Interventionen.
Wissenschaftlich anerkanntes Verfahren gem. PsychThG oder wissenschaftlich begründet:ja
Anwendungsbereich der Veranstaltungsinhalte:psychotherapeutische Konzeptionen, psychotherapeutische Praxis, psychotherapierelevante und benachbarte Wissenschaftsgebiete, nicht psychotherapeutische aber berufsrelevante Inhalte
Zielgruppe(n):Andere Berufsgruppen, psychologische und ärztliche PsychotherapeutenInnen, Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutenInnen
 
Zeitangaben
Termine:
Termin 1:13.01.18-14.01.1809:30-18:00
Vermerk:Sonntag bis 13:00 Uhr
Fortbildungseinheiten:12
 
Angaben zum Veranstaltungsort
Institution:Psychotherapeutische Praxis
Straße:Paulinenallee
PLZ/Ort:20259
Anmeldetelefon:040-22757500
Email:info@dft-online.de
Internet:www.dft-online.de
 
Angaben zur Veröffentlichung
Maximale Teilnehmeranzahl:14
Teilnahmegebühr:ja
Gebühr pro Teilnehmer:276,-
Sonderregelungen:ermäßigt für DFT-Mitglieder 228,-