Schrift

Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Veranstaltung

zurück

Akkreditierungsnummer:2767202017003450006
Titel der Veranstaltung:'Über die stillschweigende Duldung unmenschlicher gesellschaftlicher Zustände' Kognitionswissenschaftliche, psychoanalytische und politische Perspektiven Referent: Prof. Dr. Rainer Mausfeld, Kiel Koreferentin: Dr. med. Mechthild Klingenburg-Vogel, Kiel
Kategorie der Veranstaltung gem. FOB-PTK-HH:Fachvortrag
Organisation:DPG Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Hamburg e.V.
Referent/wiss. Leiter:Amelung
 
Angaben zur Fortbildungsveranstaltung - Inhalt
Inhalt der Veranstaltung:In diesem Vortrag greift Rainer Mausfeld ein gesellschaftliches Kernthema auf mit der Frage, warum Menschen in der Regel Verhältnisse lieber erdulden als sich mit der Macht und den Mächtigen anzulegen. Daran knüpft die Frage an, weshalb viele Protestformen der letzten Jahrzehnte politisch weitgehend wirkungslos geblieben sind, weder Kriege noch den Siegeszug des Neoliberalismus und dessen Zerstörung des Sozialstaates haben verhindern können. Wie ist es zu dem gegenwärtig alle Sozialisationsinstanzen von Kindergarten bis zur Universität dominierenden (kognitionswissenschaftlich wie moralisch perversen) Menschenbild gekommen, das den Menschen in ein Bündel von 'Kompetenzen' fragmentiert, die das Individuum dann zum Zwecke seiner Fremdverwertbarkeit optimieren soll? Herr Mausfeld wird in seinem Vortrag aus fachwissenschaftlicher und politischer Perspektive die Mechanismen aufzeigen, die diesem Menschenbild Vorschub leisten und bewirken, dass wir Ursachen für unmenschliche Verhältnisse nicht erkennen wollen oder können und warum es uns so schwerfällt, eine politisch wirksame Bereitschaft zu deren Veränderung zu entwickeln. Frau Klingenburg-Vogel wird aus psychoanalytischer Sicht in einem Koreferat darstellen, welche unbewussten Mechanismen im Individuum und in Gruppen wirksam sind.
Wissenschaftlich anerkanntes Verfahren gem. PsychThG oder wissenschaftlich begründet:ja
Anwendungsbereich der Veranstaltungsinhalte:psychotherapeutische Konzeptionen, psychotherapeutische Praxis, psychotherapierelevante und benachbarte Wissenschaftsgebiete, nicht psychotherapeutische aber berufsrelevante Inhalte
Zielgruppe(n):Andere Berufsgruppen, psychologische und ärztliche PsychotherapeutenInnen, Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutenInnen
 
Zeitangaben
Termine:
Termin 1:26.01.1819:00-21:00
Vermerk:
Fortbildungseinheiten:3
 
Angaben zum Veranstaltungsort
Institution:Universität Hamburg, Hörsaal ehem. HWP
Straße:Von-Melle-Park
PLZ/Ort:20146
Anmeldetelefon:040 - 44 49 81
Email:post@dpg-institut-hamburg.de
Internet:www.dpg-institut-hamburg.de
 
Angaben zur Veröffentlichung
Maximale Teilnehmeranzahl:
Teilnahmegebühr:ja
Gebühr pro Teilnehmer:5,00
Sonderregelungen:Studierende und Ausbildungsteilnehmende frei Eine Anmeldung ist nicht erforderlich