Schrift

Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Hinweise für die Wahl eines Ausbildungsinstituts

Trotz vorgegebener Ausbildungsinhalte unterscheiden sich die Institute erheblich bei der Ausgestaltung einzelner Ausbildungsbestandteile und in den organisatorischen Rahmenbedingungen
Die Auswahl eines Institutes sollte nach persönlichen Gesichtspunkten erfolgen (was ist mir wichtig?), jedoch nicht allein aufgrund der Kosten.


Mögliche Auswahlkriterien

  • Art und Güte der theoretischen Ausbildung
  • Betreuung während der Ausbildung
  • Organisation und Abläufe im Ausbildungsinstitut
  • Kooperationen
  • Vorgaben für die individuelle Schwerpunktsetzung
  • Kosten
  • Zufriedenheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

[nach oben]

Theoretische Ausbildung

  • 3- oder 5-jährige Ausbildung? Kurszeiten?
  • Wie groß sind die Kurse? (max. 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer)
  • Wie hoch ist der Anteil von Vorlesungen im Curriculum? (max. 1/3 der Veranstaltungen)
  • Wer sind die Dozentinnen und Dozenten? (Expertinnen und Experten des jeweiligen Themas? WissenschaftlerInnen vs. PraktikerInnen?)
  • Hat das Institut eine inhaltliche Schwerpunktsetzung über das psychotherapeutische Richtlinienverfahren hinaus?

[nach oben]

Betreuung

  • Gibt es feste Ansprechpersonen (z.B. KursbetreuerInnen)?
  • Wie gut sind Ansprechpersonen erreichbar?
  • Gibt es Ansprechpersonen für die praktische Ausbildung (über Supervisorinnen und Supervisoren hinaus)?
  • Organisation und Abläufe

  • Gibt es eine Ambulanz für die praktische Ausbildung? Wie ist in der Ambulanz der Patientenfluss?
  • Findet eine Zwischenprüfung statt bzw. wann kann mit der praktischen Ausbildung begonnen werden?
  • Wie ist die Supervision organisiert?
  • Wie ist die Infrastruktur (Ausstattung mit Therapieräumen, Ausstattung der Bibliothek, technische Ausstattung etc.)?

[nach oben]

Kooperationen

  • Sind genug Kooperationspartnerinnen und -partner für die praktische Tätigkeit vorhanden?
  • Sind diese Kooperationspartnerinnen und -partner in räumlicher Nähe?
  • Gibt es Kooperationsmöglichkeiten für die praktische Ausbildung? Kann ein Teil der praktischen Ausbildung an anderen Institutionen abgeleistet werden?
  • Welche Wechselmöglichkeiten zwischen Instituten gibt es?

[nach oben]

Individuelle Schwerpunktsetzung

  • Macht das Institut Vorgaben für die individuelle Schwerpunktsetzung?
  • Macht das Institut Angebote für die individuelle Schwerpunktsetzung?

[nach oben]

Ausbildungskosten

Die Ausbildungskosten setzen sich zusammen aus:

  • Kursgebühren + ggfs. Aufnahmegebühren
  • Supervisionsgebühren
  • Selbsterfahrungsgebühren
  • Prüfungsgebühren
  • Sonstige Gebühren (z.B. für Abrechnung)

Aspekte der Refinanzierung:

  • Vergütung der praktischen Ausbildung (pro BE)
  • Vergütung aus praktischer Tätigkeit (sehr variabel)

Wir danken Dr. Sylvia Helbig-Lang für die Zurverfügungstellung ihrer Präsentation der gemeinsamen Informationsveranstaltung der Uni Hamburg und der PTK Hamburg, der wir die oben stehenden Hinweise entnommen haben.

[nach oben]

Ausbildungsinstitute

Legende:

PP - Psychoglogische Psychotherapeutin / Psychologischer Psychotherapeut
KJP - Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin / Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut


AP - Analytische Psychotherapie
TP - Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
VT - Verhaltenstherapie

[nach oben]